ZU GAST // MAX ZIRNGAST // Über Pressefreiheit & Journalismus in der Türkei

Fri, 15 Nov | 18:00
treibhaus, angerzellgasse 8, innsbruck

Max Zirngast, Poliwissenschaftler, Journalist und Autor war 3 Monate im Gefängnis & ein Jahr politische Geisel des Erdogan-Regimes // in KOOP mit ATIK TIROL. (Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa)

 

Max Zirngast in der Türkei freigesprochen
Verhandlung gegen den österreichischen Aktivisten hätte schon im April stattfinden sollen. Am Mittwoch war der Jahrestag seiner Festnahme.

Ein Gericht in Ankara hat Max Zirngast am Jahrestag seiner Festnahme wegen des Vorwurfs des Terrorismus überraschend freigesprochen. „Freispruch für alle“, twitterte der Steirer in Anspielung auf seine Mitangeklagten. Experten kritisierten das Verfahren als Farce. Der während der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft festgenommene Steirer galt als “politische Geisel” des Erdogan-Regimes.

Die Hauptverhandlung hätte eigentlich schon am 11. April stattfinden sollen, doch wurde sie vertagt. Dem Politikwissenschaftsstudenten und Journalisten wurde Terrorpropaganda vorgeworfen, nachdem er in linken Medien kritisch über das türkische Regime unter Präsident Recep Tayyip Erdogan berichtet hatte. Die Türkei hatte ihn zu Weihnachten auf freien Fuß gesetzt, zugleich aber ein Ausreiseverbot gegen ihn verhängt.

Max Zirngast nennt sich Sozialist, die Türkei nennt ihn Terrorist. Und das offizielle Österreich: schweigt.

wheelchair accessibility: not known
link to the event: https://treibhaus.at/programm/2019/11/15/9397-zu-gast-max-zirngast-ueber-pressefreiheit-journalismus-in-der-tuerkei?fbclid=IwAR2B51lZ-AH-E6anP9Aq3mVTuL0xlyyQmSjLU3nFHLBcqOsUjRQiFHBmSPw
export this event with iCal.