POGROMGEDENKEN 2019 – 81 JAHRE DANACH

Sat, 09 Nov | 16:30 - 19:30
hauptfriedhof west (wilten), fritz-pregl-str. 2, innsbruck

Ort: Jüdischer Friedhof im Friedhof West (Wilten)

Die Schande und die Gräuel der Pogromnacht von 1938 schmerzen in Innsbruck noch immer und sind eine offene Wunde in der Geschichte unserer Stadt. Wir sind es unseren vertriebenen, beraubten und getöteten jüdischen MitbürgerInnen schuldig, sie nicht zu vergessen.
„Niemals vergessen und wehret den Anfängen!“

Begrüßung
LA Elisabeth Fleischanderl, Vorsitzende der Sozialdemokratische FreiheitskämpferInnen Tirol

Rezitation
Antifaschistische Texte vorgetragen durch Schülerinnen des WRG Ursulinen Innsbruck

Klezmermusik
Julia Schumacher-Fritz und Karl-Heinz Putzer

CHOR DER VIELFALT
Chorleiter Bernhard Sieberer und der Chor tragen unter anderem auch das bekannte antifaschistische Widerstandslied „Die Moorsoldaten“ vor

Gedenkrede
Mag.a Elisabeth Mayr, Stadträtin der Stadt Innsbruck

Kaddish der Israelitischen Kultusgemeinde
Wir nehmen daran teil. 18.30 Uhr, Eduard-Wallnöfer-Platz (Landhausplatz)

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNG:
Samstag, 16. November 2019, 14:00 Uhr
ANTIFASCHISTISCHER SPAZIERGANG ZU ORTEN DER ERINNERUNG
Führung mit dem Zeitgeschichtler und Historiker Dr. Horst Schreiber
Treffpunkt Synagoge, Innsbruck, Sillgasse 15
Anmeldungen bei helmut.muigg@gmx.at

wheelchair accessibility: not known
link to the event: https://www.facebook.com/events/474391483169370/
export this event with iCal.