Max Zirngast: Regierungsmacht und Medien

Thu, 21 Nov | 17:00 - 19:00
katholisch-theologische fakultät, karl-rahner-platz 3, innsbruck

Hörsaal 1

Max Zirngast ist freier Journalist, Übersetzer und Politikwissenschaftler. Am 11. September 2018 wurde er wegen angeblicher “Mitgliedschaft in einer Terrororganisation” in der Türkei inhaftiert und erst an Weihnachten 2018 nach internationalem Druck entlassen. Bis zum Prozessbeginn am 11. September 2019 wurde ein Ausreiseverbot über ihn verhängt, anschließend wurde er freigesprochen.
Zirngast publiziert für linke Medien wie die “Junge Welt”, “re:volt” und das US-Magazin “Jacobin”. Wir wollen uns mit ihm über die Stellung des Journalismus gegenüber Regierungsmacht und sein Buch “Die Türkei am Scheideweg” (hier zu bestellen: https://www.edition-assemblage.de/buecher/die-tuerkei-am-scheideweg/) unterhalten.

Mit Max Zirngast diskutieren:
– Dr.in Bettina Mahlert, M.A., Institut für Soziologie
– Univ.-Prof. Mag. Dr. Marcelo Jenny, Institut für Politikwissenschaft
Moderation: Manuel Mayrl, M.A.

Max Zirngast im “Falter-Radio”: https://www.falter.at/falter/radio/ac917b307353488b9f2b394cbe0830df/max-zirngast-im-gesprach-239
Max Zirngast in der Washington Post: https://www.washingtonpost.com/outlook/im-a-journalist-in-a-turkish-jail-why-is-erdogan-afraid-of-people-like-me/2018/11/29/e48c9720-f38a-11e8-80d0-f7e1948d55f4_story.html

wheelchair accessibility: accessible
link to the event: https://www.facebook.com/events/2761774430520132/
export this event with iCal.