Kundgebung und Infotisch: Internationale Solidarität gegen Femizide und Gewalt an Frauen*

Sat, 27 Mar | 14:00 - 17:00
annasäule, Maria-Theresien-Straße 18, innsbruck

KUNDGEBUNG

Zeigen wir Solidarität mit unseren Schwestern* in der Türkei, welche gegen den Austritt aus den Istanbulkonventionen protestieren. Die 2014 verabschiedete Konvention schafft verbindliche Gesetzesgrundlagen zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen* und häuslicher Gewalt. Der Austritt ist eine klare antifeministische Entscheidung! Erdogan ist nicht nur ein Kriegsverbrecher und Faschist, er ist ein Frauen*hasser und Patriarch.
Unsere Forderungen auf ein Ende der patriarchalen Gewalt sind inter- und antinational!

AUSSTELLUNG

Ermordete Frauen* haben Geschichten und Gesichter
Frauen* werden nicht nur aufgrund ihres Geschlechts getötet, sondern oftmals auch aus rassistischen Gründen oder weil sie sich emanzipieren und politisch organisieren.
Feminismus heisst Solidarität mit unseren ermordeten Schwestern* weltweit! Machen wir sie sichtbar und schauen wir hin.

GEDENKEN

In Bussigny, Schweiz und in London, England töten männliche Polizisten unsere Schwestern* – das sind Femizide!
Die Polizei kann uns Frauen* vor patriarchaler Gewalt nicht schützen – im Gegenteil! Sie gibt uns Schuld, glaubt uns nicht und ist historisch gesehen eine Männer- und damit Täterschutzorganisation. Eine Frau*, die Gewalt durch ihren Partner, Vater, Sohn oder anderes männliches Familienmitglied, das bei der Polizei arbeitet erlebt, hat noch weniger Chance auf Unterstützung als sonst.
Gedenken wir unseren ermordeten Schwestern*, die für immer verstummt sind. Für sie, aber auch für uns, unsere Freund*innen und Töchter* müssen wir kämpfen: Mehr Strukturen bauen, die uns selbst schützen und konsequente Wege finden, wie wir für uns Gerechtigkeit herstellen können.

In Salzburg Schallmoos wurde eine Frau* von ihrem Ehepartner ermordet! Wir sind traurig und wütend.
Auch den 6. Femizid lassen wir nicht unbeantwortet und gehen gemeinsam auf die Strasse!
Keine einzige* weniger.

HINWEIS: Aufgrund von Covid-19 und dem dementsprechenden Risiko für Risiko-Personen, Personen im Sozialbereich und Multiplikator:innen bitten wir solidarisch miteinander umzugehen und um die Einhaltungen der Sicherheitsvorkehrungen (Tragen einer FFP2-Maske, 2m-Mindestabstand). Danke!

wheelchair accessibility: accessible
link to the event:
export this event with iCal.